My WordPress Blog

Preussen siegen in Bismark


Mit einem 1:3-Auswärtssieg beim TuS Schwarz-Weiß Bismark ziehen die Preussen im Krombacher-Landespokal in die zweite Runde ein. In einem eher mäßigen Spiel setzte sich am Ende die Mannschaft durch, welche sich die besseren Chancen herausspielte und hinten meist sicher stand.

Bereits nach acht Minuten brachte Philipp Glage die Preussen nach einem Handspiel per Elfmeter in Führung. Nach 23 Minuten war es dann Christopher Birke der mit einem abgefälschten Schuss auf 0:2 stellte. Die Angriffsbemühungen der Gastgeber aus Bismark waren in der ersten Hälfte anscheinend noch in der Kabine, sodass Preussen-Keeper Daniel Koch nicht viel tun hatte.
In der zweiten Hälfte verflachte das Spiel immer mehr. Nach 65 Minuten war es dann Daniel Trinh nach Vorarbeit von Steve Röhl, der die Vorentscheidung zum 0:3 besorgte. Im weiteren Verlauf wurde das Spiel ruppiger. Hannes Berger musste nach gut 70 Minuten verletzt vom Feld. Die Gastgeber konnten in Form von Kapitän Metzger nach 72 Minuten noch den Anschluss erzielen, doch war das nurnoch Ergebniskosmetik.
Die Preussen stehen damit in Runde zwei und werden gespannt die Auslosung verfolgen.

Have any Question or Comment?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *